Hero Zero: Umfangreiches Update 2.0 mit Heldenversteck

Größtes Update 2017

Hero Zero 2.0 Update
Hero Zero

Das neue Jahr startet gut für Hero Zero. Soeben hat Entwickler Playata eines der bisher umfangreichsten Updates für das Helden-Onlinespiel veröffentlicht. Neben dem neuen Heldenversteck-Feature wurden sämtliche grafische Elemente überarbeitet. Das Spiel präsentiert sich damit in völlig neuem Gewand und sieht frischer und moderner aus. Man kann eigentlich von Hero Zero 2.0 sprechen.

Erstes großes Update 2017

Neues Jahr, fettes Feature, neuer Mobile-Look! Für die Helden des Free2Play-Browserspiels Hero Zero könnte das Jahr 2017 nicht fantastischer starten. Das Team von Playata feilte über die vergangenen Monate mit hohem Aufwand am bisher größten Update in der Geschichte des Browserhits. Helden können ein umfangreiches neues Feature, welches ab sofort ein fester Bestandteil des Spiels ist, erleben: Das Heldenversteck! Zudem brilliert Hero Zero ab sofort mit einer überarbeiteten Grafik, sowie mit einem Relaunch der mobilen Version.

Die Patchnotes im Überblick

Hero Zero Schurke vernichtet
Hero Zero
  • Neue Grafik: Der gesamte Client von Hero Zero wurde überarbeitet und ist nun im Browser und auf Steam größer und präsentiert sich in neuem Design.
  • Arbeit entfernt: Das Arbeitsfeature wurde aus dem Spiel entfernt. Bereits erledigte, aber nicht abgeholte Arbeitsheldentaten können auch weiterhin abgeholt werden. Noch nicht vollständig erledigte Arbeitsheldentaten können nach dem Update nicht mehr vervollständigt werden. Mit einem der nächsten Updates werden die Arbeitsheldentaten aus der Heldentatenübersicht entfernt. Heldennotrufe, die Arbeit benötigen, wurden außerdem aus dem Spiel entfernt.
  • Heldenversteck: Ab Level 8 steht allen Spielern nun das Heldenversteck als zusätzliches Feature zur Verfügung. Für das Heldenversteck wurden insgesamt 67 brandneue Heldentaten hinzugefügt.
  • Mobile App: Auch die mobile Version von Hero Zero präsentiert sich in völlig neuem Gewand.

Hinein ins Heldenversteck

Spieler, die bereits Stufe 8 erreicht haben, erhalten Zugriff auf eine Geheimbasis, die unterhalb ihres heldenhaften Häuschens in Humphreydale angesiedelt ist. Zu Beginn besteht die Basis noch aus leeren Bauplätzen, die Schritt für Schritt zu einem ausgewachsenen Heldenversteck ausgebaut werden können. Damit das möglich ist, muss zunächst eine Versteckzentrale errichtet werden, die den Grundstein für weitere Räume bildet und zudem noch, als Ersatz für das bisherige Arbeits-Feature, stetig Münzen sammelt, die dort abgeholt werden können.

Herzlich willkommen in deinem persönlichen, erweiterbaren und vor allem streng geheimen Heldenversteck! Das Heldenversteck bietet eine Menge Möglichkeiten, um noch aktiver in das Helden-Business einzusteigen. Erweitere das Heldenversteck um zusätzliche Räume. Sammle Ressourcen, Münzen und Erfahrungspunkte und messe dich mit anderen Helden.

Hero Zero & das neue Helden-Versteck
Das Heldenversteck kann nach eigenem Belieben ausgebaut werden.

Für eine spätere Umgestaltung des Heldenverstecks können die Räume auch eingepackt und später wieder neu platziert werden. Es kann stets eine Bau-Aktion gleichzeitig ausgeführt werden – jedoch besteht die Möglichkeit, den fleißigen Arbeitsroboter über einen besonderen Raum zu verbessern, oder sich einen zweiten Arbeitsroboter zu organisieren, um flinker voranzuschreiten.

Ressourcen und PvP-Kämpfe

Hero Zero Gebäude ausbauen
Gebäude ausbauen

Verschiedene Räumlichkeiten produzieren unterschiedliche Ressourcen wie Superkleber oder Zeronit, die es neben Münzen und Erfahrungspunkten zu sammeln gilt. Für Bau-Aktionen werden Ressourcen benötigt, die in entsprechenden Räumen zur Ressourcengewinnung – wie die Zeronit-Mine und die Superkleber-Manufaktur – gesammelt werden können. Spieler erweitern nach und nach den Platz des eigenen Versteckes und schalten neue Bauplätze frei, um dort weitere Räume zu errichten.

Wer seine unterirdische Basis entsprechend aufbaut und Kampfeinheiten in der dafür vorgesehenen Kampfzentrale produziert hat, kann andere Heldenverstecke angreifen und einen Teil von deren Ressourcen rauben. Damit gibt es in Hero Zero nun einen weiteren PvP-Aspekt für Spieler, die gerne gegen andere Accounts kämpfen.

Relaunch der mobilen Version

Ab sofort dürfen sich Helden zudem auch unterwegs auf noch mehr Spielspaß freuen! Die mobile Version von Hero Zero wurde komplett überarbeitet und brilliert mit einem erneuerten Setting, einer verbesserten Steuerung und einem aufpolierten Look, der an die neue Grafik der PC-Version von Hero Zero anknüpft.

Quelle: Pressemitteilung

Auch interessant