Hounds: The Last Hope: Online-Shooter ab 18

Das kostenlose Ballerspiel mit den Zombies

Hounds, der Free-To-Play-Shooter ab 18
Hounds: The Last Hope

Hounds („The Last Hope“) ist ein Free2Play-Shooter ab 18 Jahren. In der Third-Person-Ansicht ballert man sich hier durch gigantische Zombiehorden und versucht, nicht vom Virus infiziert zu werden. Dieser Shooter bietet sowohl PvP- als auch PvE-Elemente und besitzt außerdem eine Charaktererstellung mit auswählbaren Klassen, was dezent an MMORPGs erinnert.

Jetzt Hounds spielen

Hounds auf einen Blick

  • Anmelden, downloaden, losballern! Hounds: The Last Hope ist vollkommen kostenlos.
  • Verschiedene Klassen bieten für jeden Spieler die passende Rolle auf dem Schlachtfeld.
  • Die ausgeglichene Mischung aus Koop- und PvP-Missionen sorgt für Abwechslung.
  • Eine Vielzahl an Events und Bonusaktionen belohnt die aktivsten Spieler.
  • In der Lobby des Free2Play-Shooters findet man Questgeber und andere Spieler, mit welchen man interagieren kann.
  • Ab 18! Da sehr viel Blut spritzt und auch mal Zombieköpfe rollen hat die USK diesen Shooter ab 18 Jahren freigegeben.

Es geht los!

Einen eigenen Charakter erstellen
Charaktererstellung

Das erste, was man in Hounds nach der Registrierung zu Gesicht bekommt, ist eine kleine Sequenz, welche in die zugegebenermaßen nicht sonderlich einfallsreiche Geschichte einführt. Danach geht es direkt mit dem Tutorial los. Fans von First-Person-Shootern (FPS/MMOFPS) werden schnell bemerken, dass man hier jedoch nur aus der dritten Person auf Zombiejagd gehen kann.

Im Weg stehende Hindernisse schießt man kurz und klein und gezielte Schüsse auf Benzinfässer resultieren in einer gigantischen Explosion, welche selbst den letzten Halunken vom Feld pustet. Nach einigen umgenieteten Gegnern wird man feststellen, dass der Nahkampf für die meisten Klassen eine große Rolle spielt.

Vernichtende Nahkampfangriffe

Schafft man es, sich aus dem Hinterhalt von hinten an den Feind ranzuschleichen, so kann man den Kill einsacken, ohne auch nur eine einzige Kugel verschossen zu haben. Jeder Nahkampfangriff verbraucht allerdings einen enormen Anteil der Ausdauer, welche außerdem zum Sprinten verwendet wird. Lässt man sich also auf ein Duell dieser Art ein, so sollte man sicher sein, dass auch jeder Handgriff sitzt.

Eine weitere Besonderheit ist die Tatsache, dass jede Klasse einzigartige Fertigkeiten hat, welche man wie in einem MMORPG über eine Hotbar einsetzen kann.

Jeder Skill hat eine gewisse Abklingkeit und angefangen bei Geschütztürmen und speziellen Kombofähigkeiten gibt es auch Heilungen und weitere unterstützende Zauber. Dieses System mit den speziellen Fertigkeiten ist bestimmt nicht für jeden Spieler eine Freude, allerdings gewöhnt man sich nach ein paar Runden an die Specials und fängt eventuell irgendwann sogar an, sie zu mögen.

MMO-Shooter ab 18
Nicht ohne Grund ist Hounds erst ab 18.

Kostenloser Online-Shooter ab 18

Da die tödlichen Griffe äußerst brutal inszeniert sind und auch ansonsten relativ viel Blut spritzt, gibt es für diesen kostenlosen Online-Shooter eine USK-Freigabe ab 18 Jahren. Wer aber trotzdem auf der Suche nach einem neuen Ballerspiel ist, der findet auf dieser Themenseite (MMOFPS/Shooter) einige Alternativen, die auch unter 18 verfügbar sind.

Ähnliche Inhalte auf Spieletrend.com