Prison Wars: Das Spiel im Knast

Eingesperrt im Gefängnis

Prison Wars Browsergame gratis spielen
Prison Wars

Im Browser-Rollenspiel Prison Wars lässt man sich freiwillig einbuchten! Im virtuellen Online-Knast hat man die Aufgabe, zum gefürchtetsten Häftling aufzusteigen und sich Respekt bei anderen Insassen zu erarbeiten. Illegale Geschäfte, Kämpfe gegen die Aufseher, Training im Fitness-Studio und mehr.

Prison Wars basiert auf der Web-Technologie HTML5 und kann folglich direkt im Browser – ohne Download/Installation von Plugins – gespielt werden. Im Spiel gibt es später die Möglichkeit, so genannte „Prison Coins“ mit Echtgeld zu erwerben.

Jetzt Prison Wars spielen

Alles zu Prison Wars

Die Macher von Hot Candy Land haben nun ein weiteres Browsergame auf Deutsch veröffentlicht. Direkt zu Beginn von Prison Wars wird man eingesperrt und muss das Beste aus der gegebenen Situation machen.

Es ist geschehen – du wurdest eingesperrt. Check deine Email, dort findest du eine Nachricht und erfährst, wie es mit dir weitergehen wird.

Tutorial in Prison Wars

Hat man seine Email-Adresse validiert dann landet man unverzüglich im Knast. Nun startet das Tutorial. Da die Funktionen später ziemlich umfangreich werden, empfiehlt es sich, in der Spieleinführung gut aufzupassen und diese Schritt für Schritt abzuarbeiten.

Endlich bist du da, Frischling! Die Zelle ist jetzt dein neues Zuhause – klein aber fein. Hereinspaziert und willkommen im kostenlosen Browsergame!

Tutorial in Prison Wars

Verbrechen und Kämpfe

Prison-Wars Browserspiel
Prison Wars

Im Grunde ist Prison Wars anderen Browserspielen wie SFGame und Hero Zero sehr ähnlich. Quests nennen sich Verbrechen und herkömmliche Dungeons können im Fightclub oder in den unterschiedlichen Trakten absolviert werden.

Ein Verbrechen verlangt etwa, dass man als Spieler eine Schlägerei in der Zelle anzettelt und somit die Aufmerksamkeit der Aufseher auf sich lenkt. Schafft man es, die Aufgabe erfolgreich abzuschließen, erhält man neben der Spielwährung noch zusätzliche Erfahrungspunkte, welche den eigenen Charakter im Level aufsteigen lassen.

Hat man einige Verbrechen und Kämpfe hintereinander absolviert, muss der Charakter erst zu neuen Kräften finden. In der Zwischenzeit kann man sich anderen Tätigkeiten zuwenden.

Training im Fitness-Studio

Jeder Avatar verfügt über drei essentielle Attribute, die aufgelevelt werden müssen: Kraft, Verteidigung und Schnelligkeit. Es gibt zwar keine Charakterklassen, man kann sich jedoch in dieser Hinsicht spezialisieren und einen einzigartigen Weg einschlagen, den kein anderer Spieler bisher gewählt hat. Manche Knastis setzen zum Beispiel darauf, vorrangig das Attribut Kraft zu steigern, frei nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“.

Training in Prison Wars
Kraft, Verteidigung oder Schnelligkeit trainieren?

Trainiert man, so wird Energie verbraucht und wenn diese leer ist, muss man einige Minuten warten. Alternativ kann man die Wartezeit mit der Premiumwährung (Prison Coins) abkürzen. Wirft man sich verbotene Mittelchen wie zum Beispiel Anabolika ein, erhält man Boni auf die einzelnen Attribute und ist besser für die Gang-Kämpfe gerüstet.

Gangs und Gilden

Möchte man sich in Prison Wars mit anderen Spielern zusammenschließen, so kann man eine Gang (Gilde) gründen und dann gemeinsame Ziele verfolgen. Jede Gang kann im Level aufsteigen und auf diese Art neue Features freispielen. Der jeweilige Boss kann beispielsweise ein Clan-Logo hochladen und eine umfangreiche Beschreibung (inklusive Bildern) verfassen, um neue Insassen anzuwerben.

Außerdem können Gangs strategische Bündnisse mit anderen Gangs eingehen. Jedoch sollte man gut überlegen, welche Knastis man sich als Freund und welche als Feind macht, denn es gibt die Möglichkeit, jede Gang anzugreifen und ihr Lager auszurauben. Auf der Rangliste präsentieren sich die besten Allianzen des Browsergames – die Hall of Fame des Kittchens.

Stefans Päckchen

Innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Registrierung für Prison Wars hat man die Möglichkeit, ein besonderes Starterpaket zu erwerben. Dieses Paket kann nur ein einziges Mal erworben werden und soll den Einstieg ins Spiel erleichtern.

Prison Coins mit Stefans Päckchen
Stefan macht neuen Spielern ein verlockendes Angebot!

Folgende Dinge sind in diesem Paket enthalten: 50 Prison Coins, 100.000 Dollar, guter Kaffee (Bonus für zwei Stunden) und ein Schlagstock als Ausrüstungsgegenstand. Besonders zu Beginn des Spiels kommt man jedoch auch optimal ohne dem Einsatz von Echtgeld voran.

HTML5-Browsergame

Eine Besonderheit von Prison Wars ist die Tatsache, dass das gesamte Browsergame auf HTML5 aufgebaut ist und folglich keine zusätzlichen Plugins wie etwa Flash, Unity und dergleichen benötigt. Dadurch kann man unkompliziert über jedes Gerät (PC, Smartphone, Tablet etc.) spielen, ohne irgendeinen Client aus dem Internet herunterzuladen.

Der Nachteil an HTML5 ist jedoch, dass man keine umfangreichen und komplexen Animationen realisieren kann. Der aktuelle Trend in der Browsergames-Szene geht jedoch ganz klar in Richtung HTML5.

Der Boss im Block

Je stärker und einflussreicher der eigene Häftling wird, desto besser ist der Block, in welchem gewirtschaftet wird. Jeder Block beinhaltet einige Einrichtungen: Kantine, Werkstatt, Waschraum, Garten, Krankenhaus, Bibliothek, Fitness-Studio sowie die einzelnen Zellen. Jeder dieser Räume kann von Spieler-Gruppierungen regiert und kontrolliert werden.

Prison War
Wer regiert im Block?

Den Spielern, welche die Oberhand haben, ist es sogar möglich, fremde Insassen aus dem Raum zu kicken. Wer zum Beispiel gerade gemütlich sein Frühstück in der Kantine konsumiert, muss dieses Mahl mit etwas Pech direkt wieder abbrechen. Sind die amtierenden Bosse der Kantine online, können sie einzelne Spieler aus dem Raum verweisen. Es kann also nicht schaden, viele Freunde im Knast zu haben und laufend neue Kontakte zu knüpfen.

Ähnliche Inhalte auf Spieletrend.com