Trove: Das Sandbox-MMO kostenlos spielen

Die kostenlose Alternative zu Minecraft

Trove, das MMO-Sandboxspiel
Trove

Wie in einer Sandkiste baut man im Voxel-MMO Trove seine Welt so auf, wie man sie haben möchte. Heute einen Dungeon bestreiten oder doch lieber ein neues Gebäude errichten? Ressourcen sammeln, Materialien abbauen oder auch einfach nur in Städten mit anderen Spielern rumhängen und so genannten Clubs beitreten.

Später spielt man auch noch Features wie zum Beispiel Reittiere und Begleiter frei, die sogar im Kampf mit Rat und vor allem Tat zur Seite stehen. Die Klasse eines jeden Charakters kann mit nur einem Klick in der Stadt jederzeit gewechselt werden, wobei man jeden Archetypen individuell hochleveln muss.

Jetzt Trove spielen

Das Minecraft-MMORPG

Es ist kein Geheimnis, dass sich das Voxel-MMORPG stark von Minecraft hat inspirieren lassen. Trove bringt jedoch einige Eigenheiten mit und hebt sich von ähnlichen Titeln ab.

Als kleine Einführung startet man bei Trove im Tutorial. Hier müssen kleine Hindernisse überwunden und die ersten Blöcke gebaut werden. Die Steuerung ist unkompliziert und jede Klasse verfügt nur über wenige Fähigkeiten, was das Kämpfen übersichtlicher gestaltet. Zum Abschluss wird eines der wichtigsten Festures von Trove erklärt.

Cornerstones, die eigenen vier Wände

In der freien Wildnis gibt es quer verteilt große Grundstücke, die von Spielern beansprucht werden können. Dabei können die errichteten Gebäude sozusagen abgespeichert und später bei anderen Grundstücken wieder errichtet werden.

Diese Cornerstones sind wichtig, sind sie doch der Ort, an welchem Tränke aufgefüllt und Gegenstände gecraftet werden können. Außerdem stehen ein Bankfach, Schmelzofen, Portale und mehr zur Verfügung. All diese Funktionen können auch von befreundeten Spielern genutzt werden, sollten sich diese in der Umgebung befinden.

Gemeinsam spielt man weniger einsam

Generell ist das Gruppenspiel in Trove äußerst wichtig und wird mit besseren Schätzen belohnt. Der Vorteil dabei ist, dass man nicht erst ellenlang eine Gruppe suchen und zusammenstellen muss, um gemeinsam mit anderen Trovianern spielen zu können. Über die Karte lassen sich ganz einfach die aktuellen Hotspots lokalisieren. Dort angekommen kann man unverzüglich gemeinsam auf Jagd gehen – alle Spieler in der Umgebung erhalten die Belohnungen und Quest-Updates.

Wer nicht laufen möchte oder kein Reittier besitzt, kann Gebrauch von den so genannten Versammlungssteinen machen. Aktiviert man einen dieser Steine, landet man automatisch in einem dicht besiedelten Dungeon und kann gemeinsam Monster schnetzeln. Die einzelnen Dungeons sind zwar teilweise ein wenig versteckt, ein Blick auf den Kompass verrät allerdings die Fluglinie zum nächsten Abenteuer. Konnte der Endboss erfolgreich bezwungen werden, winkt eine prall gefüllte Schatzkiste.

Gameplay-Video zu Trove

Ähnliche Inhalte auf Spieletrend.com