Pokémon GO: Update sorgt für kürzere Android-Ladezeiten

Version 0.55.0 (Android) & Version 1.25.0 (iOS)

Android-Verbesserungen in der Pokémon GO App
Pokémon GO

Weniger als zwei Wochen sind seit dem letzten Pokémon GO Update verstrichen und nun lässt Niantic wieder von sich hören. Das neue Update auf Version 0.55.0 für Android und 1.25.0 für iOS beinhaltet neben „kleineren Textkorrekturen“ diverse Verbesserungen bezüglich der Ladezeiten von Pokémon GO. Diesmal konnten jedoch abermals keine Informationen zu weiteren Pokémon aus der 2. Generation gefunden werden.

Pokémon GO Plus auf Amazon

Diese Änderungen brachte das Update

Gestern Nacht veröffentlichte Niantic auf dem offiziellen Blog die Patchnotes für Version 0.55.0 (Android) und 1.25.0 (iOS). Das Highlight dürfte eine Verbesserung der Ladezeiten beim Start der App auf Android-Geräten sein. Die allseits beliebten „minor text fixes“ dürfen natürlich auch nicht fehlen. Dies sind die offiziellen Patchnotes:

  • Ladezeit beim App-Start auf Android-Geräten verkürzt
  • Verbindungsprobleme bei Android für Pokémon GO Plus Zubehör gelöst
  • iOS Rollstuhl-Support für die Nutzung der Apple Watch integriert
  • Kleinere Textkorrekturen
Pokémon GO Version 0.55.0 (Android)
Pokémon GO wurde auf Version 0.55.0 (Android) und 1.25.0 (iOS) aktualisiert.

Ladezeiten und Verbindungsprobleme

Seit einiger Zeit beklagen speziell Android-Nutzer, dass die Ladezeiten seit einem kürzlichen Update spürbar angestiegen sind. Anscheinend war dies ein Fehler seitens Niantic, welcher nun ausgemerzt werden konnte. Außerdem wurde die Verbindung von Pokémon GO Plus zum Smartphone häufig aus nicht nachvollziehbaren Gründen einfach unterbrochen. Diesem Fehler ist man mit dem aktuellen Update ebenfalls auf die Schliche gegangen.

Datamining im Quellcode

Die Reddit-Community ist nach der Veröffentlichung eines Updates immer sehr aktiv und zerlegt den Quelltext der Spieldatei in sämtliche Einzelteile. Anhand neuer Variablen und Codeschnipsel lassen sich dann Rückschlüsse auf eventuell geplante Features ziehen. Folgende Dinge wurden laut TheSilphRoad auf Reddit in dieser Runde gefunden:

XXL Pokémon GO Glitch & Bugs
Pokémon GO
  • RAM-Optimierung: Neben der Verbesserung der Ladezeiten soll auch die Nutzung von Speicherplatz immer weiter optimiert werden.
  • Pokémon GO Plus: Viele Zeilen Code sind gefunden worden, die auf eine weitere Optimierung von Pokémon GO Plus hindeuten.
  • Kritische Fänge: Die Variable namens critical catch konnte im Code entdeckt werden. Kritische Fänge gab es bereits in anderen Pokémon-Spielen der späteren Generationen.
  • Neuer Kampf-Gegenstand: Einiger Quelltext im Hinblick auf Gegenstände für das Fangen von Pokémon wurde geändert. Das könnte bedeuten, dass wir in Zukunft vielleicht zusätzliche Items ähnlich einer Himmihbeere sehen.
  • Bonbon-Belohnung: Ein neuer Item-Typ namens candy award könnte auf einen Boost (vergleichbar mit einem Glücks-Ei) für Süßigkeiten in Pokémon GO hindeuten. Theorie Nummer 2 besagt, dass es sich hierbei um eine neue Belohnung handeln könnte, die zum Beispiel zufällig vom aktuellen Buddy-Pokémon gefunden wird.
  • Icognito-Medaille: Wenn die 2. Generation erscheint, wird es mit ziemlicher Sicherheit eine eigenständige Medaille für Icognito geben. Hierfür wurde nämlich ebenfalls neuer Code im Update gefunden.
  • Mehr Sponsoren: Dieser Punkt ist für die deutschsprachige Region eher uninteressant, da es hierzulande bisher noch keine großen Sponsorings (bezahlte PokéStops und dergleichen) gab. Vier neue Sponsoren-Typen wurden jedoch gefunden: STEAMER, HOOD, SLOWCOOKER und MIXER.

Nachtara, Psiana und Rabauz

Für Fans der 2. Generation in Pokémon GO gibt es jedoch zumindest kleine Neuigkeiten. Die einzelnen Pokémon-Grafiken (auch Sprites genannt) von Nachtara, Psiana und Rabauz sind zu den bereits veröffentlichten Baby-Pokémon Pichu, Pii, Fluffeluff, Togepi, Kussilla, Elekid und Magby aufgetaucht. Nachtara und Psiana sind neue Evoli-Entwicklungen, die mit Gen 2 den Weg ins Spiel finden werden. Bei Rabauz handelt es sich um die Vorentwicklung von Kicklee und Nockchan.

Pokémon GO Nachtara, Psiana und Rabauz (Gen 2)
Nachtara, Psiana, Rabauz und co.

Die Funde im Quelltext sowie diese Sprites würden darauf hindeuten, dass im nächsten Schritt – sofern Niantic nicht mit einem Schlag die gesamte restliche 2. Generation veröffentlicht – Pokémon wie Psiana, Nachtara, Rabauz sowie die Icognito-Familie den Weg in die AR-Welt finden werden. Das sind allerdings lediglich Spekulationen.

Auch interessant