Pokémon GO: Mein erster Entei-Raid

Neue Legendary-Pokémon

Pokémon GO Entei Raid

Seit gestern ist Entei als legendärer Raid-Boss in Europa verfügbar und die Jagd auf die prächtigen Raubkatzen der 2. Generation in Pokémon GO läuft auf Hochtouren! In diesem Artikel gibt es nun Einblicke in einen dieser Raids.

Pokémon GO Plus auf Amazon

Entei als Raid-Boss

Niantic bleibt dabei und führt auch die nächste Welle an Legendarys über Raids der 5. Stufe ein. Die einen Spieler freuen sich über diese Lösung, andere Trainer werden dadurch jedoch vorerst wohl nicht an Entei, Raikou und Suicune kommen. Doch in diesem Artikel möchte ich keine Diskussion über Dorf- und Stadtspieler lostreten, sondern Entei von seiner besten Seite zeigen.

Legendäre Bestie Entei

In Wien dürfen sich Schüler noch größtenteils über Ferien freuen, weshalb ich direkt am ersten Tag mit einem gewissen Ansturm auf die Feuer-Raubkatze gerechnet habe. So kam es dann auch. Bereits um 8:00 Uhr, nur etwa zwei Stunden nach der ersten Entei-Sichtung des Tages, fanden sich genügend Spieler, um das Feuer zu löschen.

Mittlerweile gehören die legendären Vögel der Geschichte an wie gute Raid-Belohnugen, gestern ließ sich jedoch durchaus noch das eine oder andere Zapdos, Lavados und Arktos neben Entei blicken. Ob das ein Fehler seitens Niantic war oder als großzügige Verlängerung angesehen werden kann, ist unklar, allerdings gab es dadurch weitaus weniger Entei-Raids.

Entei im Raid besiegen

Nach dem Klicken – oder eher Tippen – auf den Kämpfen-Button war die Lobby schneller voll als das Inventar mit Pokémon GO Plus und ich möchte nicht ausschließen, dass der eine oder andere GPS-Cheater, auch Spoofer genannt, den Weg zu Entei gefunden hat. Ich bin allerdings keiner von der Sorte Spieler, die andere Trainer ohne Beweise anschwärzen und als Cheater bezeichnen. Lieber nutze ich meine Zeit, um sämtliche Hydropumpen und Steinkanten dieser Welt zu vereinen und im Kampf gegen die Feuerbestie der Allerbeste zu werden.

Pokémon GO Raids (Legendary)

Der Kampf gestaltet sich als reinster Spaziergang im Park, da mit Angreifern wie Aquana, Geowaz, Amoroso, Despotar, Garados und Konsorten viele Spieler bereits vorab ideal gerüstet waren, um die legendäre Bestie zu bezwingen.

Despotar, Heiteira, Aquana und Starmie

Weil bei meinem ersten Raid zusätzlich direkt etwa 14 Spieler den Weg in die Arena gefunden haben, war das Spektakel nach kurzer Zeit auch schon wieder vorbei.

Die Raid-Belohnungen waren bei der Einführung der legendären Vögel vor einigen Wochen definitiv besser. So gab es nach diesem Raid keine einzige goldene Himmihbeere, was durchaus zum sparsameren Umgang mit dieser Ressource anregt.

Sondernbonbons und Erfahrungspunkte

Immerhin werden beim Werfen keine Bälle verschwendet, sofern man den Fang-Trick anwendet. Ball vor dem Wurf antippen, den Kreis in die gewünschte Größe bringen, die Attacke abwarten und danach mit Curveball auf Entei werfen. Großartig!

Entei fangen mit Trick

Zwei Premierbälle später bleibt Entei dann im Ball, womit der nächste Pokédex-Eintrag eingefahren werden konnte!

Entei Pokédex in Pokémon GO