Pokémon GO: Super-Inkubator & Generation 3 (0.71.0)

Neues Update online

Pokémon GO Generation 3 und Superinkubator

Die neue Pokémon GO-Version 0.71.0 wird gerade ausgerollt und es wurden bereits einige interessante Neuerungen im Code gefunden, welche Niantic nicht direkt in den offiziellen Patchnotes angekündigt hat. Ein brandneuer Super-Inkubator, erstmalige Erwähnung der 3. Generation sowie erneute Verbesserungen an der Suchfunktion.

Pokémon GO Plus auf Amazon

Neues Update 0.71.0

Niantic hat soeben damit begonnen, das Update mit der Versionsnummer 0.71.0 auszurollen und noch bevor die offizielle Pressemitteilung verschickt werden konnte, ist es den Trainern von TheSilphRoad gelungen, den Quellcode auf Herz und Nieren zu analysieren.

Im Überblick

  • Neue Brutmaschine: Der Super-Inkubator ist eine neue Brutmaschine, welche Eier schneller ausbrütet.
  • Generation 3: Sämtliche Pokémon-Namen aus der 3. Generation sind nun im Code vorhanden.
  • Suchfunktion: Mit dem @-Symbol kann ab sofort nach Attacken gesucht werden. Beispiel: @Hydropumpe
  • Exklusive Raids: In Vorbereitung auf Mewtu als Boss gab es einige Verfeinerungen bezüglich exklusiver Raids.

Der neue Inkubator

Sämtliche Grafiken und Infotexte zum neuen Super-Inkubator sind verfügbar und Niantic könnte den Schalter jederzeit umlegen, um diese mächtigere Brutmaschine zu veröffentlichen. Ob man den neuen Gegenstand kostenlos erhalten oder käuflich im Shop erwerben kann, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Exklusive Raids

Mit Update 0.71.0 fanden einige interessante Änderungen im Hinblick auf exklusive Raids statt.

  • Spielerzahl in der Lobby
  • Timer (Kampf- und Spawn-Zeit)
  • ExclusiveRaidWonEmblem, exclusiveRaidDecalColor, DefaultRaidItemRewards

Änderungen an Shinys

Im Code gab es schillernde Anpassungen der Shiny-Pokémon. Außerdem ist der Effekt shinySpawn aufgetaucht.

Generation 3 im Code

Seit heute sind 135 neue Pokémon-Spezies gemeinsam mit 73 Bonbons für sämtliche Pokémon-Familien der 3. Generation im Code von Pokémon GO zu finden. Es fehlt jedoch noch jegliche Spur von Audiodateien, neuen Attacken und weiteren Funktionen, welche Niantic für einen Release der 3. Generation benötigen würde. Man darf also vermutlich noch nicht direkt mit einem Release der neuen Pokémon rechnen.

Weitere Neuerungen und Fehlerbehebungen

  • Raid-Bosse, welche man bereits gefangen hat, tauchen in der Liste nun nicht mehr als Schatten auf.
  • In der Vergangenheit war es nicht möglich, Arenaverteidiger als Favorit zu markieren. Dies ist jetzt möglich.
  • Bereits abgeschlossene Raids tauchen nicht mehr auf der „In der Nähe“-Liste auf.

Raid Boss Schatten bei Pokémon GO


  • Sir.Fuxsini

    Ich rechne mit Generation 3 in etwa zu Halloween. Würde sich eigentlich ganz gut anbieten: Man kann den Hype noch etwas in der schon ein bisschen kälteren Zeit ausbauen, wo er sonst vermutlich eher abflachen würde. Eventuell auch zum Jahreanfang. Wenn es bis Februar dauert, genau da wo Gen 2 erschienen ist, dann würden sie den Hype Bogen denke ich überspannen denke ich.

  • „Kalt“ ist ein gutes Stichwort. Generation 3 muss definitiv noch vor den eisigen Temperaturen erscheinen, denn ansonsten wäre das Update zumindest bei uns eine „Verschwendung“, da Niantic wohl, egal mit welchen tollen Features, nur wenige Leute im Winter zum Spielen bewegen können wird. Vielleicht schaffen sie es sogar, den Release von Mewtu schnell und reibungslos über die Bühne zu bringen, um danach nahtlos Gen 3 zu veröffentlichen.

  • Sir.Fuxsini

    Das wäre super. Vor dem Winter noch Gen3 damit sind die Süchtigen auch über den Winter beschäftigt und im Frühjahr wäre es dann Zeit für den Legendären Raubkatzen, oder so xd
    Ich hoffe nur, dass das Letarking nicht das gleiche Schicksal wie Mewtu erfährt :/