Pokémon GO: Das wohl krasseste Lockmodul-Event

...mal wieder nur in Japan

Pokémon GO McDonald's Lockmodul Event
Pokémon GO

Als leidenschaftlicher Pokémon GO Spieler sollte man schon langsam darüber nachdenken, nach Japan zu ziehen. Erst gab es dort ein Lapras- sowie ein Relaxo-Event und nun legt Niantic nach: Vom 29. April bis zum 7. Mai sind alle PokéStops bei McDonald’s Restaurants durchgehend (von 6:00 Uhr bis 24:00 Uhr) mit Lockmodulen ausgestattet.

Pokémon GO Plus auf Amazon

Das McLockmodul-Event

McDonald’s hat in Japan das Sortiment um den neuen McLockmodul erweitert. Wer im Zeitraum vom 29. April 2017 bis zum 7. Mai 2017 in einer der unzähligen Filialen vorbeischaut, der darf alle drei Minuten ein zusätzliches Pokémon fangen.

Laut offizieller Meldung von Pokémon GO handelt es sich hierbei um etwa 2.500 PokéStops, welche in dieser Zeit fast permanent mit dem süßen Lockstoff versehen sind. Die Lockmodule laufen jeweils bis 24:00 Uhr und am nächsten Tag kann direkt bei einem McBreakfast weitergefangen werden.

Gratis Lockmodule bei Mc Donald's

Bei den auf Twitter veröffentlichten Screenshots ist kein Spielername beim PokéStop zu sehen. Folglich kann man davon ausgehen, dass dieses Event direkt von Niantic gesteuert werden kann. Bei anderen Lockmodul-Events war es in der Vergangenheit so, dass die Verantwortlichen mit ihren eigenen Accounts permanent vor Ort dafür sorgen mussten, dass die Lockmodule aktiv sind. Das ist definitiv ein Fortschritt und lässt auf mehr Events dieser Art – vielleicht auch mal in Europa – hoffen.

Lockmodul-Event in Japan (Pokémon GO)

Der automatische Übersetzer auf Twitter spuckt folgenden Buchstabensalat aus:

Larmojourcolabo Veranstaltungen 4/29 (Samstag) 5/7 (Sonntag)-Periode, Japan McDonald über 2500 speichert poke Stop Blütenblätter Tanz auf, kann man eine Menge Pokémon stattfinden wird! GEHEN Elden Woche geht zu McDonald’s!

Quelle: Offizieller Twitter-Account von Pokémon GO


Schilling meint

Einerseits freut man sich natürlich darüber, dass Betreiber Niantic viele Events startet, Partnerschaften mit großen Firmen eingeht, die Wirtschaft ankurbelt und das Spiel florieren lässt. Andererseits schielt man als Europäer ganz neidig nach Japan und wünscht sich ebenfalls ein Relaxo-, Lapras- oder Lockmodul-Event.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Einführung der legendären Pokémon wie Mewtu, Arktos, Zapdos, Lavados und co. nicht exklusiv in Japan geschehen wird.

Auch interessant