Pokémon GO: Lavados-Guide, Raid-Strategie & Tipps

Der legendäre Feuervogel

Lavados in Pokémon GO

In diesem Teil der Artikelserie zu den legendären Vögeln aus Pokémon GO geht es um Lavados. Stärken, Schwächen, die besten Konter sowie weiter Tipps zum Besiegen und Fangen im Raid sind in diesem Ratgeber zu finden.

Pokémon GO Plus auf Amazon

Lavados in Pokémon GO

Lavados

Pokédex-Eintrag

Lavados
Lavados ist ein legendäres Vogel-Pokémon, das Feuer manipulieren kann. Wenn es verletzt wird, taucht es seinen Körper in das Magma eines Vulkans, um sich zu verbrennen und selbst zu heilen.

Pokédex #146
Typ Pokémon Typ Feuer Feuer Pokémon Typ Flug Flug
KP 180
Angriff 251
Verteidigung 184
Englischer Name Moltres
Französischer Name Sulfura
Gewicht 60 kg
Größe 2,0 m

Pokémon GO Lavados (Team Valor)

Lavados‘ Schwächen

Das Wappentier von Team Valor hört auf den Namen Lavados und ist vom Typ Pokémon Typ Feuer Feuer Pokémon Typ Flug Flug. Durch diese Kombination ergeben sich ein paar interessante Angreifer und Konter, welche den Lavavogel problemlos in Schutt und Asche legen können.

Pokémon Typ Gestein Gesteins-Attacken sind sowohl gegen Pokémon Typ Flug Flug- als auch gegen Pokémon Typ Feuer Feuer-Pokémon sehr effektiv, weshalb es sich doppelt lohnt, mit Steinen auf Lavados zu werfen. Das lodernde Feuer kann alternativ äußerst schnell mit Pokémon Typ Wasser Wasser gelöscht werden.

Als Pokémon Typ Feuer Feuer- und Pokémon Typ Flug Flug-Pokémon kann man Lavados mit folgenden Attacken effektiven sowie verminderten Schaden zufügen:

  • Lavados hat eine doppelte Schwäche gegen Pokémon Typ Gestein Gestein
  • Lavados hat eine Schwäche gegen Pokémon Typ Elektro Elektro und Pokémon Typ Wasser Wasser
  • Lavados hat eine Resistenz gegen Pokémon Typ Feuer Feuer, Pokémon Typ Boden Boden, Pokémon Typ Fee Fee, Pokémon Typ Stahl Stahl und Pokémon Typ Kampf Kampf
  • Lavados hat eine doppelte Resistenz gegen Pokémon Typ Käfer Käfer und Pokémon Typ Pflanze Pflanze

Lavados mit folgenden Attacken besiegen

Lavados in Pokémon GO besiegen

Achtung: Manche Pokémon, die gute Gesteins-Attacken erlernen können, verfügen ebenfalls über ein Repertoire an Boden-Angriffen. Lavados widersteht Boden-Moves allerdings, weshalb man diese entweder mit TMs austauschen oder auf ein anderes Pokémon zurückgreifen sollte.

Die besten Konter

Geowaz

Geowaz Pokémon Typ BodenPokémon Typ Gestein

Der steinerne Ball Geowaz ist eine gute Wahl gegen alle drei legendären Vögel der 1. Generation. Wichtig im Kampf gegen Lavados sind Attacken vom Typ Gestein, weshalb ein Geowaz besonders mit Moves wie Steinwurf, Steinkante oder Felswurf so richtig gegen Lavados glänzen kann.

Amoroso

Amoroso Pokémon Typ GesteinPokémon Typ Wasser

Das Fossil Amoroso ist neben Geowaz ein weiterer heißer Tipp gegen das noch heißere Lavados. Als Gestein- und Wasser-Pokémon kann Amoroso die perfekten Attacken für den Kampf gegen das wohl wichtigste Pokémon für Team Valor erlernen. Egal ob Steinwurf, Aquaknarre, Steinhagel, Felswurf oder Hydropumpe: Lavados wird nicht sonderlich erfreut sein!

Despotar

Despotar Pokémon Typ UnlichtPokémon Typ Gestein

Das Dragoran der 2. Generation, namentlich Despotar, ist in der Lage, den Gesteins-Angriff Steinkante zu erlernen. Dieser wuchtige Move setzt nicht nur Lavados übel zu, weshalb ein solcher Angreifer bei vielen Trainern schon längst zur Standard-Ausstattung gehört.

Aquana

Aquana Pokémon Typ Wasser

Schon im Kampf gegen den Starter Glumanda hat man erfahren, dass das Wasser von Schiggy problemlos jedes Feuer in den Pokémon-Videospielen löschen kann. Wer also kein Glück mit guten Gesteins-Angreifern hat, kann auf ein Aquana mit Hydropumpe zurückgreifen. Aquana ist definitiv einfach zu erlangen, denn es gibt den Namens-Trick für die Entwicklung – also keine Ausreden!

Blitza

Blitza Pokémon Typ Elektro

Blitza, ebenfalls problemlos durch den Trick erhältlich, ist die Glaskanone im Kampf gegen Lavados. Die Verteidigung der elektrifizierenden Evoli-Evolution lässt zwar zu wünschen übrig, mit Attacken wie Donnerschock und Donnerblitz kann jedoch schneller Schaden ausgeteilt werden.

Nennenswerte Angreifer

  • Seedraking Seedraking: Die Gen2-Entwicklung des süßen Seepferdchens kann mit Aquaknarre, Hydropumpe und dergleichen sehr gefährlich für sämtliche Feuer-Pokémon werden.
  • Mogelbaum Mogelbaum: Der steinerne Baum zählt zu den wohl unterschätztesten Gesteins-Angreifern in Pokémon GO.
  • Kabutops Kabutops: Neben Amoroso kann auch das zweite Fossil der 1. Generation nützlich im Kampf gegen das Valor-Wappentier sein.

Lavados als legendärer Raid-Boss

Raid Ei Legendär

Am 22. Juli 2017 hat Niantic erstmals zwei legendäre Pokémon (Arktos und Lugia) im Zuge des GO Festes eingeführt. Arktos ist nach einer Woche verschwunden und wurde durch Lavados als Legendary-Raid ersetzt.

Im Raid weist Lavados 41.953 Wettkampfpunkte auf und ein 100% perfekter Feuervogel hat 1.870 Wettkampfpunkte im Begegnungskampf.

Shiny-Lavados

Der Shiny-Feuervogel

Shiny-Lavados
Lavados in Shiny-Form sieht aus wie ein Vogel, welcher noch nicht lange genug am Griller lag. Der Schnabel sowie die Füße erscheinen in schillernder Variante außerdem in einem bedrohlichen Rot. Die Farben der Flamme sind jedoch ident.

Hier ist die komplette Liste aller Shinys aus Pokémon GO zu finden.

Fakten und nutzloses Wissen

  • Lavados ist neben Glurak das einzige Feuer-Flug-Pokémon der 1. Generation.
  • Im Kampf gegen Arktos ist Lavados einer der besten Konter.

Die besten Feuer-Pokémon

Feuer Pokémon

Auf der Liste der besten Feuer-Pokémon ist Lavados ganz oben mit dabei.


Pokémon GO Lavados

7 Kommentare zu Pokémon GO: Lavados-Guide, Raid-Strategie & Tipps

  1. Rico

    Jeder weiß doch, das man gegen ein Pokémon wie Lavados die Tarnsteine rausholen sollte, damit es beim einwechseln schon 50% Schaden bekommt. Wenn man dann mit Brüller oder Wirbelwind Lavados zum Rausgehen zwingt oder es mit einem starken Gesteinspokémon bedroht, ist es schon so gut wie tot. Das weiß doch jeder Kappa

  2. Das Problem ist, dass man Tarnsteine in Pokémon GO erst dann erhält, wenn man Mewtu 100mal besiegt. Deshalb empfehle ich aktuell, mit Safaribällen auf Lavados zu werfen, denn diese fügen dem Vogel zehnfach effektiven Schaden zu. Werde den Artikel entsprechend ergänzen, danke!

  3. Rico

    Ach man bekommt nach 100 Mewtu Raids bekommt man eine Hazards TM mit der man Pokémon einen 3. Move beibringen kann, welcher entweder Tarnsteine, Stachler, Giftspitzen oder Klebenetz ist? Gut zu wissen. Dachte solche Attacken kommen erst bei der 17. Arena Überarbeitung, welche gleichzeitig mit Generation 12 kommt, welche bewirkt, dass die Kämpfe wie in den Hauptspielen der 15. Generation sind. Das mit den Safaribällen ist auch ein guter Tipp, nur schade das die Safarizone verschoben wurde und man die Bälle erst nach den Vögeln bekommen kann

  4. Stefan Müller

    Raids sind bei mir erstmal gestrichen….
    Seit gestern ständig beim Kampfbeginn die Meldung “Fehler“
    System bereinigt und Cache geleert, App de und wieder neu installiert. Alles nutzlos

  5. Da würde ich mich bei Niantic über ein Support-Ticket beschweren und die dadurch verschwendeten Raid-Pässe zurückverlangen.

  6. Stefan Müller

    Meine Tickets blieben bislang alle Erfolglos, auf mein erstes in welchem ich beschrieb dass mein Buddy zwar ca. 600km mit mir gelaufen ist aber ich keine Bonbons erhielt, wurde zwar mit E-Mail bestätigt, aber sonst keine Reaktion bzw. Ersatz für den Fehler

  7. Lukas Pf

    Kannst du mal ein Video machen wie man den Curveball weit genug wirft?
    Bei mir hat von 9 Bällen keiner das Lavados getroffen 🙁

Kommentare sind deaktiviert.