Pokémon GO: Gesteins-Event = Larvitar-Event?

Wissenswertes zu Larvitar

Pokémon GO Larvitar
Pokémon GO

Gestern hat Niantic die Katze aus dem Sack gelassen und mit der Abenteuerwoche das nächste große Event angekündigt. Dieses Event erhöht eine ganze Woche lang die Fundrate von Gesteins-Pokémon. Nun rätseln einige Spieler, ob die Larvitar-Familie ebenfalls von dieser Erhöhung profitiert, da es sich dabei ja immerhin um Gesteins-Pokémon handelt.

Pokémon GO Plus auf Amazon

Alles zu Larvitar

Mehr Larvitar im Gesteins-Event?

Update 18. Mai 2017, 22:54 Uhr: Mittlerweile läuft das Event und es gibt tatsächlich erhöhte Fundchancen für Larvitar, Pupitar und Despotar in der Wildnis. Ob das eine gute Idee von Niantic war? An die Hyperbälle, fertig, los!

Gestein-Event in Pokémon GO (Abenteuerwoche)

Mit folgenden Worten wurde gestern die steinige Abenteuerwoche angekündigt:

„Halte Ausschau nach Pokémon vom Typ Gestein, beispielsweise Amonitas, Kabuto und ihre Weiterentwicklungen. Sei aufmerksam, vielleicht findest du sogar Aerodactyl!“

Hier werden also vorerst lediglich die Fossile der 1. Generation von Pokémon GO erwähnt. Beim vergangenen Pflanzen-Event oder Wasserfestival wurden jedoch ebenfalls nur wenige Pokémon direkt in der Ankündigung aufgelistet, wobei man später weitaus mehr Pflanzen- und Wasser-Taschenmonster in der Wildnis fangen konnte. Eine Chance auf erhöhte Larvitar-Vorkommnisse besteht also definitiv!

Die Community ist sich einig

Laut einer Umfrage auf Twitter, an welcher sich knapp 700 Trainer beteiligt haben, denkt ein Großteil der Befragten, dass es auf jeden Fall eine Erhöhung des seltenen Gesteins-Pokémon geben wird.

Umfrage zu Larvitar

63% der Spieler vermuten, dass Larvitar ebenfalls in den Pool der Event-Pokémon fließen wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Hier taucht Larvitar üblicherweise auf

Laut einiger Berichte von Spielern und eigenen Erfahrungen nach mehr als 20 Millionen Erfahrungspunkten kann man sagen, dass Larvitar, Pupitar und Despotar nicht überall auftauchen. Will man zum Beispiel gezielt ein Wasser-Pokémon wie Karpador jagen, weiß man mittlerweile, dass diese vorrangig in der Nähe eines Wasser-Bioms auftauchen. Doch wo taucht nun das seltene Larvitar auf?

Die Antwort lautet: Wald und Gebirge!

Besonders in Wäldern, auf Wanderwegen und im Allgemeinen gesagt eher fernab von Zivilisation ist Larvitar zu Hause. Liest man sich den offiziellen Pokédex-Eintrag durch, so deckt sich diese Beobachtung mit dem Text:

Larvitar
Larvitar Pokédex Nummer 246 Englischer Name: Larvitar | Französischer Name: Embrylex | Größe: 0,6 m | Gewicht: 72,0 kg

Larvitar wurde tief unter der Erde geboren. Um an die Oberfläche zu gelangen, muss es sich durch das Erdreich fressen. Erst dann bekommt es seine Eltern zu Gesicht.

Wo das Pendant namens Dratini häufig bei Gewässern anzutreffen ist, muss man für das starke Arenapokémon der 2. Generation im Grünen suchen.

Gibt es Larvitar-Nester?

Haha. Hahaha. Ha… Von seltenen Pokémon wie Relaxo, Lapras, Aerodactyl oder eben auch Larvitar gibt es leider (oder glücklicherweise) keine Nester. Entwickler Niantic möchte den Zauber dieser Geschöpfe durch eine erhöhte Rarität aufrecht erhalten. Wäre doch auch irgendwie langweilig, wenn sich jeder Spieler innerhalb weniger Minuten ein Despotar über gute Nester holen kann.

Larvitar und Despotar

Wenige Tage nach Release von Pokémon GO gab es kurzzeitig Dratini-Nester – da hat man bei Niantic offenbar nicht mitgedacht. Mittlerweile sind solche Nester jedoch ausgestorben und man darf sich über jedes wilde Larvitar, Pupitar und vor allem Despotar freuen.

Die Gesteins-Pokémon in Shiny-Form

Die drei Anhänger der Larvitar-Familie sehen in schillernder Version gar nicht so schlecht aus!


Auch interessant

11 Kommentare zu Pokémon GO: Gesteins-Event = Larvitar-Event?

  1. P4z4n

    Ich freue mich weil Niantic endlich mehr Events bringt und verstanden hat, wie man Spieler behält. Am Anfang war das noch eine Katastrophe…

  2. Ich habe mittlerweile sogar gelesen, dass es für manche Spieler momentan zu schnell mit den Events geht. 😀 Und danach gleich vielleicht noch ein Feuer-Event oder so.

  3. P4z4n

    Verstehe ich überhaupt nicht.. Die bringen doch nur Vorteile.

  4. Heftig! Wie viele Bonbons fehlen dir noch für Despotar? Ein 100% Larvitar (Despotar) ist momentan wohl das beste Pokémon im Spiel.

  5. Smidiface

    Also irgendwie wäre es ja auch etwas Schade wenn Larvitar etc. dann wie Taubsi und Co. auftauchen, denn dann wäre zB ein hart erarbeitetes Despotar auf einmal nichts besonderes mehr. (Habe keines ;))

  6. Kingvinst

    hey, bist du der Nub von Youtube?!?!ß!

  7. YouTube? Was ist das? Nein, kenne ich nicht.

  8. Stimmt, so häufig sollte Larvitar natürlich nicht auftauchen. Aber das eine oder andere würde ich im Event gerne fangen. Habe seit Einführung der 2. Generation im Februar erst 2-3 wilde Larvitar gesehen und immerhin spiele ich ziemlich aktiv.

  9. Lukas Weigold (QO68)

    Das wäre schon nicht schlecht, hab noch kein einziges larvitar gefangen und nur eins ausgebrütet. Ich brauch Mal candys um den despotar, den ich gefangen hab(yay) zu powerupen

  10. Ingo

    Ich glaube nicht das sie es verstanden haben. Vielleicht euch aus der Stadt.

Kommentare sind deaktiviert.